Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Gold
WKN:
Notiz 

RE: Gold

Ein kleiner Hinweis an die Forumsgemeinde:

Die von der Bundesrepublik für 2024 auszugebenden Goldmünzen werden seit wenigen Tagen angeboten. Sie können unter shop.muenze-deutschland.de bestellt werden.
Das besondere ist, dass der Ausgabepreis der im Oktober erscheinenden 100€ Münze mittlerweile vom Goldpreis (wieder einmal) deutlich überholt worden ist.
Hier gibts also Gold mit deutlichem Discount, die halbe Unze für 1043,- Der Spot liegt im Moment bei 1117,- Verkaufspreise noch deutlich darüber.

Die Ausgabestelle behält sich zwar im Ausnahmefall noch Preisänderungen vor, in diesem Fall gibts dann auch das Recht, die Bestellung zu stornieren.
Notiz 

RE: Gold

in den Medien wird berichtet, dass die Bitcoin-ETFs die Gold-ETFs kannibalisieren. Erste Anlaufstelle für Daten ist das World Gold Council (Gold.org), aber leider sind die Daten nicht frei zugänglich. Der Chart (vom 11. Januar) scheint die Annahme zu bestätigen, konnte keinen aktuelleren Chart finden.
   
https://www.bytetree.com/research/2024/0...-for-gold/
aber wenn die Aussage stimmt, warum steigt der Kurs von Gold weiter an?
Bloomberg meint: die Zentralbanken der Welt kaufen weiter Gold auf, wie in den vergangenen Jahren über 1.000 Tonnen jährlich. 1.000 Tonnen sind etwa 32 Mio. Unzen (wenn ich mich nicht verrechnet habe) und das würde den Rückgang der ETF-Bestände zwischen 2020 und 2023 von ca. 20 Mio. Unzen mehr als ausgleichen. Also rein theoretisch auf eine Gesamtmenge an Angebot und Nachfrage übertragen, letztes Jahr förderten Goldminen ca. 100 Mio. Unzen Gold.
   
https://www.bloomberg.com/news/articles/...g-wgc-says

__________________
whatever it takes
Notiz 

RE: Gold

Die "DeDollarisierung" bei gleichzeitigem Anstieg der Goldbestände ist in der Grafik des IWF ersichtlich. 

Den ganzen IWF-Artikel "Geopolitics and its Impact on Global Trade and the Dollar" von Gita Gopinath gibt es hier: 

https://www.imf.org/en/News/Articles/202...a-gopinath


Angehängte Dateien    

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste