Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

Anleihen sind auch nicht inflationssicher.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(22.07.2021, 18:59)Ste Fan schrieb: Kommt drauf an was man will.
Will man max. Rendite wird man sich an die Vola wohl gewoehnen muessen.
Gehts in der Hauptsache darum ein gutes Rendite/DD-Profil zu haben und man nimmt dafuer auch geringere Rendite in Kauf gibts ja genug Portfolios die sowas erreichen - Diversifizierung ueber mehrere Assetklassen zum Beispiel. Sowas waere ja etwas was bei einer grossen Geldsumme und mit einer ernsthaften Herangehensweise wohl ganz oben auf der Liste stehen sollte. 
Bloed wirds halt nur wenn man die Vola nach unten voll mitnimmt aber die Rendite nix besonderes ist Irony Irony Irony

Was bedeutet denn für dich die max. Rendite, ich meine wer sagt mir welche max. Rendite ich bekommen kann?
Sagen wir mal ich hab 22% Rendite YTD, was wäre jetzt die max. Rendite bisher?
Wie erreiche ich die Max. Rendite, gibt es da irgendwelche geheimnisvollen Instrumente oder Gurus auf die ich achten muss, oder muss ich 60 Stunden Aktien analysieren?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für einen Kleinanleger die max. Rendite zu erreichen?

__________________
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(22.07.2021, 19:31)Bauernlümmel schrieb: Was bedeutet denn für dich die max. Rendite, ich meine wer sagt mir welche max. Rendite ich bekommen kann?
Sagen wir mal ich hab 22% Rendite YTD, was wäre jetzt die max. Rendite bisher?
Wie erreiche ich die Max. Rendite, gibt es da irgendwelche geheimnisvollen Instrumente oder Gurus auf die ich achten muss, oder muss ich 60 Stunden Aktien analysieren?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für einen Kleinanleger die max. Rendite zu erreichen?

Keine Ahnung was deine max Rendite waere....mit recht hoher Wahrscheinlichkeit jedoch irgendwo zwischen voll doll viel und zerschossenem Konto Irony - haengt wohl auch von deinem Risikomanagement und so ab... 

Der Satz heisst doch:
"Will man max. Rendite wird man sich an die Vola wohl gewoehnen muessen."
Allgemein gilt: Je hoeher die Rendite die du anstrebst je hoeher wird auch das Risiko (Vola, DD) bis hin zum Totalverlust...
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

Welche Inflation, die offizielle oder die verdeckte/wirkliche Zahl?
Was darf es denn sein, geschnitten oder am Stück?
Drei, fünf, sieben Prozent?
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

Du hast dich noch nie im Leben so richtig mit Anleihen beschäftigt, kann das sein?

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(22.07.2021, 19:46)Ste Fan schrieb: Allgemein gilt: Je hoeher die Rendite die du anstrebst je hoeher wird auch das Risiko (Vola, DD) bis hin zum Totalverlust...

Das hab ich mit Bitcoin live erlebt der Anteil stieg bis auf 25% vom Gesamtdepot dadurch viel Rendite, dann Achterbahnfahrt mitgemacht bis zur Korrektur dann ausgestiegen.
War ein geiles Gefühl, wie 250km/h mit nem Ferrari auf der Autobahn voll auf der überholspur. Irony
Jetzt hab ich erstmal alles gestutzt und bin mit dem "Käfer" unterwegs. Biggrin

__________________
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(22.07.2021, 19:09)Vahana schrieb: Anleihen sind auch nicht inflationssicher.

Das ist korrekt, Anleihen mindern aber die Inflation. Und letztlich ist es eine Frage des Risikos. Das schlimmste ist es, Cash auf der Bank zu haben, die dann Pleite geht - dann ist das Geld bis auf einen Betrag aus dem Sicherungsfond der Banken weg. Gerade bei IB haben wir aktuell das Problem, dass nur 20.000€ gemäß dem EU Sicherungsfond gesichert sind. Alles andere ist weg. Und da helfen auch keine Beteuerungen, das XY nie Pleite geht. Haben wir ja in der Finanzkrise gesehen. Oder die staatliche Plünderung der Konten auf Zypern.
Aber auch bei Anleihen muss man schauen, wo man investiert. Auch hier ist Gier der schnellste Weg alles zu verlieren.
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(23.07.2021, 06:57)Bauernlümmel schrieb: Das hab ich mit Bitcoin live erlebt der Anteil stieg bis auf 25% vom Gesamtdepot dadurch viel Rendite, dann Achterbahnfahrt mitgemacht bis zur Korrektur dann ausgestiegen.
War ein geiles Gefühl, wie 250km/h mit nem Ferrari auf der Autobahn voll auf der überholspur. Irony
Jetzt hab ich erstmal alles gestutzt und bin mit dem "Käfer" unterwegs. Biggrin

Kommt halt wirklich darauf an was du erreichen willst, bzw wieviel Zeit und Aufwand fuer dich ok ist. Die naechste Stufe waere dann ja das Risiko zu minimieren (Downside), aber dabei aber eben die Renditen nicht zu sehr zu beschraenken - also rechzeitig raus etc...

Nur wenn du wie der TE evt.  3Mio kriegst und keine Ahnung hast wie du damit umgehen solltest dann ist das alles erstmal irrelevant weil zu risky. Da waere dann wohl eher ein "relativ" sicheres Portfolio geeignet bei welchem der langfristige Kapitalerhalt im Vordergrund steht und man evt. seine 3 bis 4% jaehrlich ohne grossen Stress entnehmen kann - waeren ja dann auch ~100k Euronen Entnahme/Jahr - Dalio und Konsorten helfen da weiter Smile
Notiz 

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

(23.07.2021, 09:17)TomJoe schrieb: Das ist korrekt, Anleihen mindern aber die Inflation.

Kommt auf die Marktsituation an. Unter normalen Umständen ja. Unter der Voraussetzung das man die Anleihen bis zu Schluss hält, dann auch ja.

Aber stell dir vor was "mindern" bedeuten kann.
Macht deine Anleihe 1% und die Inflation liegt über 4%, gleichzeitig liegt der Aktienmarkt bei >8% ... wo ist der Gewinn der Anleihe?
Kann man sich das freuen seine persönliche Inflation gesenkt zu haben? Und den 1% musst du auch noch versteuern.

Hat man das einsehen und will in den Aktienmarkt umschichten, dann ist man auch noch auf den Kurs der Anleihe angewiesen. Der kann fallen und meistens tut er das auch unter inflationärem Umfeld.
Umschichten im inflationärem Umfeld kann also teuer werden.

In den Phasen wenn die Anleihen gute (Sicht-)Renditen abwerfen, dann ist der Aktienmarkt meistens unten. Hier könnte man eigentlich günstig einkaufen gehen.
Deswegen habe ich es nie verstanden warum Anleihen jemals so eine hohe Beliebtheit hatten.

Der Aktienmarkt ist richtig breit aufgestellt. Dort gibt es für jeden Anwendungszweck etwas, unter anderem also auch extrem sichere/stabile Aktien.
Viele von ihnen findet man in der David Fish Liste.
Deren Nachteile für uns Aktionäre ist eben das die Gewinne gedeckelt sind und sich keine großen Sprünge damit machen lassen. Aber für einen Anleihenkäufer der ein stabiles Portfolio anstrebt sind das die besseren Alternativen.

Mitte 2016 habe ich eine furzlangweilige Coca-Cola Aktie eingekauft die seitdem inkl. Dividenden etwa 50% gemacht hat.
16% kommen aus Dividenden, die mir keiner mehr nehmen kann. Die Dividendensteigerung lag bei 20% und die Volatilität war immer deutlich geringer als bei anderen Aktien.
Vergleich das mal mit der Coca-Cola Anleihe.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit

RE: Große Geldsumme anlegen / Privatier-Portfolio

Geld funktioniert nicht. Geld gibt es eigentlich gar nicht, ist nur eine Schuld eines sehr schlechten Gläubigers.

Ich habe mein ganzes Leben lang versucht Geld so schnell wie möglich in Sachwerte, sprich Aktien, zu tauschen. Leider brauche auch ich cash, ich habe einen luxuriösen Lebensstil.

Ich habe jedes Guthaben mit Schulden der gleichen oder höheren Summe abgesichert. Und fast jeder der das hört erklärt mich für verrückt. Wenn das mal ändert ändere ich vielleicht meine Strategie, aber vorher ganz bestimmt nicht.

Danke Geldbanken, Ihr habt mir gezeigt wie das geht.  Tup

__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Crypto Buy and Hold Portfolio SimpleSwing 94 14.383 01.08.2022, 16:30
Letzter Beitrag: lomo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste