Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wo steht der DAX im Jahresvergleich Ende 2023 zu Ende 2024?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
über 20 % höher
0%
0 0%
10 bis 20 % höher
33.33%
1 33.33%
0 bis 10 % höher
33.33%
1 33.33%
0 bis 10 % tiefer
0%
0 0%
10 bis 20 % tiefer
33.33%
1 33.33%
über 20 % tiefer
0%
0 0%
Gesamt 3 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

DAX Einschätzung 2024
WKN:
#1
Notiz 

DAX Einschätzung 2024

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie die Meinung zum DAX bis zum Ende dieses Jahres ist.
Bullmarkt - Bärmarkt - oder nichts davon?
#2
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

Was ist denn deine Prognose? Ich halte nichts von Prognosen. In einem Jahr kann soviel passieren, was du Stand heute gar nicht vorhersehen kannst.


Angehängte Dateien
.png   Niemand kann die Zinssätze, die künftige Richtung der Wirtschaft oder den Aktienmarkt vorhersagen. Ignoriere.png (Größe: 112,71 KB / Downloads: 51)

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#3
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

Ich habe für 10 bis 20 % tiefer gestimmt.

Meine Befürchtung ist, daß wir à la China in einen mehrjährigen Bärmarkt laufen könnten.
#4
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

(11.02.2024, 21:41)Speculatius schrieb: Ich habe für 10 bis 20 % tiefer gestimmt.

Meine Befürchtung ist, daß wir à la China in einen mehrjährigen Bärmarkt laufen könnten.

Was sollte der Auslöser dafür sein?

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#5
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

Wo der Dax hinläuft hängt größtenteils von den Zinsen und der Inflation ab.
Vom wirtschaftlichen Geschehen ist der Dax bereits abgekoppelt und man sollte sich davor hüten zu meinen der Kurs müsse sich der Wirtschaft nach unten anpassen.

__________________
Reiner Satire Account ohne rechtliche Verwertbarkeit
#6
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

(11.02.2024, 21:49)Boy Plunger schrieb: Was sollte der Auslöser dafür sein?

Den Auslöser kenne ich nicht - nur mögliche Gründe könnte ich nennen.

- übertriebene Zinsphantasie -> enttäuschte Erwartungen
- Geschäftsmodell Deutschland als Exportweltmeiser ist Geschichte
- China schwächelt - damit auch Deutschland
- Binnenmarkt in Deutschland fällt wegen Reszession als Kompensator aus
- hohe Restrukturierungskosten für deutsche Unternehmen wegen Arbeitsplatzverlagerungen
- Trump gewinnt die Wahl (liegt derzeit bei realclearpolitics in fast allen Umfragen vor Biden) -> schlecht für Europa wegen drohender Mehrbelastungen
- Zahl der Aktiensparpläne sinkt weiter, weil den Leuten das Geld ausgeht

Wo sind die Chancen - wo geht die Post ab, wo ist das Wachstum, wo steigen die Profite?
- KI und alles, was dazu gehört - leider im DAX nicht allzu präsent

Wo noch?
#7

RE: DAX Einschätzung 2024

Sind das nicht alles Auslöser, die Stand heute schon bekannt sind? Trotzdem steht der Dax am Allzeithoch.

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#8
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

(11.02.2024, 22:37)Boy Plunger schrieb: Sind das nicht alles Auslöser, die Stand heute schon bekannt sind? Trotzdem steht der Dax am Allzeithoch.

Waren sie 1987 auch, als der Zins am langen Ende in den USA auf über 9 % stieg und der Dow von einem Hoch zum nächsten.
Oder 2000 am Neuen Markt, wo fast alle Firmen nur rote Zahlen prodzuierten und der NEMAX von einem Hoch zum nächsten.
#9
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

(11.02.2024, 22:57)Speculatius schrieb: Waren sie 1987 auch, als der Zins am langen Ende in den USA auf über 9 % stieg und der Dow von einem Hoch zum nächsten.
Oder 2000 am Neuen Markt, wo fast alle Firmen nur rote Zahlen prodzuierten und der NEMAX von einem Hoch zum nächsten.

Als der „Schwarze Montag“ wird einen Börsencrash im Jahr 1987 bezeichnet, der weltweit die Aktienmärkte in Aufruhr versetzte. Hintergrund für den Kollaps waren ein überbewerteter Dollar nebst steigenden Zinssätzen. Der Dow Jones fiel allein am 19. Oktober 1987 um mehr als 500 Punkte oder 22 Prozent. 

Einen konkreten Grund gab es nicht. Es war der größte Verlust des amerikanischen Index innerhalb einen Tages.

__________________
Trading is both, the easiest thing to do and also the most demanding thing you've ever done in your entire life. It can ruin your life, your family, and everything you touch if you don't respect it, or it can change your life, your families, and give you a feeling that is hard to find elsewhere if you succeed.
#10
Notiz 

RE: DAX Einschätzung 2024

kurzfristig sehe ich eine Korrektur voraus, bis zum Sommer Konsolidierung und ab Herbst wieder Kursplus. Dax zum Jahresende +/-0 auf 17.000, habe für "0 bis +10%" gestimmt

52% des DAX sind in ausländischen Händen und 79% der Umsätze werden im Ausland generiert. So gesehen spielt die Lage in Deutschland keine Rolle Rolleyes
An Welterereignissen ist doch nur der 5. November entscheidend

__________________
whatever it takes


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Jukaido´s Dax-Tippspiel II. Quartal 2024. EMEUV 126 4.443 Vor 11 Stunden
Letzter Beitrag: EMEUV
Notiz Jukaido´s Dax-Tippspiel I. Quartal 2024. EMEUV 205 10.628 29.03.2024, 08:56
Letzter Beitrag: G€rry

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste