Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bitcoin
WKN:BTC

RE: Bitcoin

SBF verhaftet....
Notiz 

RE: Bitcoin

(13.12.2022, 07:29)rienneva schrieb: SBF verhaftet....

Hat er eigentlich mehr abgezockt als Bernie Madoff? Na, auf jeden Fall wird er länger sitzen, ist ja noch jung...

__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
Notiz 

RE: Bitcoin

Bankrotte Kryptobörse
FTX-Gründer auf den Bahamas verhaftet

Stand: 13.12.2022 03:25 Uhr

Nach der Pleite der Kryptowährungs-Plattform FTX vor einem Monat ist deren Gründer Bankman-Fried auf den Bahamas festgenommen worden. Die Festnahme war von US-Behörden beantragt worden.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ban...s-101.html







Nach Verhaftung von Bankman-Fried
Anklagen gegen FTX-Gründer

Stand: 13.12.2022 21:26 Uhr

Am Montag war der Gründer der insolventen Kryptobörse FTX auf den Bahamas verhaftet worden. Jetzt hat unter anderen die US-Börsenaufsicht gegen Bankman-Fried Klage eingereicht. Er soll Gelder von Investoren veruntreut haben.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ban...s-103.html







Where did the money go in FTX crypto collapse?
Eric Revell
Wed, December 14, 2022 at 12:02 AM

The collapse of FTX, a cryptocurrency exchange once valued at $32 billion — and founder Sam Bankman-Fried's arrest Monday on a number of charges alleging he defrauded his investors — have prompted many to ask simply – where did the money go?
https://finance.yahoo.com/news/where-did...41698.html
Notiz 

RE: Bitcoin

Blockchain gehackt: Der irre DAO-Krieg um Millionen



__________________
Free Assange       https://www.deepl.com/translator
Für jedes schwierige Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist falsch.
Die alte Welt stirbt, und die neue Welt kämpft darum, geboren zu werden: jetzt ist die Zeit der Ungeheuer.”










Notiz 

RE: Bitcoin

also die Charts von TheBlock haben mir echt was gebracht, es war eine gute Ansage
   
https://www.theblockcrypto.com/data/cryp...quidations Smileys-geld-278815

__________________
whatever it takes
Notiz 

RE: Bitcoin

Folge der FTX-Pleite
Kryptobörse Genesis meldet Insolvenz an
Stand: 20.01.2023 11:12 Uhr

Die Kryptobörse Genesis hat einen Teilantrag auf Gläubigerschutz gestellt. Die Handelssparte sei von der Insolvenz aber nicht betroffen. Bereits im November hatte Genesis die Kreditvergabe infolge der FTX-Affäre vorläufig eingestellt.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...z-101.html
Notiz 

RE: Bitcoin

JPMorgan CEO Jamie Dimon says Bitcoin is a ‘hyped-up fraud’ and
cryptocurrencies are a ‘waste of time’—but blockchain is a ‘deployable’ technology
Will Daniel
Thu, January 19, 2023 at 8:07 PM


Zitat:JPMorgan-CEO Jamie Dimon sagt, Bitcoin sei ein "aufgeblasener Betrug" und Kryptowährungen seien "Zeitverschwendung" - aber Blockchain sei eine "einsetzbare" Technologie

Trotz des anhaltenden Krypto-Winters sind sich die Bitcoin-Befürworter sicher, dass die Zukunft der noch jungen Branche rosig ist. Und bisher in diesem Jahr hatten sie auch Grund zum Feiern. Der Bitcoin-Kurs ist allein in den letzten Wochen um mehr als 25 % gestiegen, nachdem er im Jahr 2022 noch düster aussah. Aber der CEO von JPMorgan Chase, Jamie Dimon, ist immer noch nicht überzeugt. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, am Donnerstag, beschimpfte Dimon Kryptowährungen als eine Ablenkung.

"Ich denke, dass das alles Zeitverschwendung ist, und ich verstehe nicht, warum Sie sich überhaupt damit beschäftigen", sagte er gegenüber CNBC. "Bitcoin selbst ist ein aufgeblasener Betrug. It's a pet rock."

Es ist nicht das erste Mal, dass Dimon seine Zweifel an Kryptowährungen geäußert hat - oder eine Analogie zu einem "Fels in der Brandung" verwendet hat, um digitale Vermögenswerte zu beschreiben. Der CEO hat Bitcoin seit 2017 als "Betrug" bezeichnet; und nach dem Zusammenbruch der einst zweitgrößten Kryptobörse der Welt, FTX, Ende letzten Jahres behauptete er, die gesamte Branche sei ein "kompletter Nebenschauplatz".

CNBC-Moderator Joe Kernen wies Dimons Behauptungen, Bitcoin sei ein Betrug, am Donnerstag zurück und argumentierte, die Kryptowährung sei ein "Wertaufbewahrungsmittel", das "unveränderlich" und "knapp" sei, wobei er darauf hinwies, dass es laut Protokoll nur 21 Millionen Münzen geben werde.

"Völlig unwahr. Woher wissen Sie, dass es bei 21 Millionen aufhören wird? Vielleicht werden es 21 Millionen sein und Satoshis Bild wird auftauchen und euch alle auslachen", scherzte Dimon und bezog sich dabei auf das Pseudonym Satoshi Nakamoto, das von Bitcoins anonymen Schöpfer(n) verwendet wurde.

Doch während Dimon nicht an Kryptowährungen glaubt, sieht er die Blockchain-Technologie, auf der sie beruhen, wesentlich positiver.

"Das ist etwas anderes", sagte er am Donnerstag. "Blockchain ist ein technologisches Hauptbuchsystem, das wir verwenden, um Informationen zu bewegen. Wir haben es für Overnight-Repo-Geschäfte, Intraday-Repo-Geschäfte und für den Geldtransfer verwendet, richtig? Das ist also ein technologisches Hauptbuch, von dem wir glauben, dass es eingesetzt werden kann."

Dimon und JPMorgan haben sich seit 2017 in die Blockchain-Technologie eingearbeitet, als die Bank eines von 86 Unternehmen war, die an der Gründung einer Open-Source-Blockchain-Initiative namens The Enterprise Ethereum Alliance beteiligt waren. Und wie Dimon bereits erwähnte, verwendet das Unternehmen seine eigene Kryptowährung, den JPM Coin, um Intraday-Repo-Geschäfte abzuwickeln. Am Donnerstag merkte Dimon jedoch an, dass die Finanzbranche seit 12 Jahren über den Einsatz der Blockchain-Technologie spricht und dass bis jetzt "sehr wenig getan wurde".


https://finance.yahoo.com/news/jpmorgan-...03851.html


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Notiz Gewichtung Bitcoin im Portfolio Peter1963 158 45.426 02.08.2021, 17:43
Letzter Beitrag: Lancelot
Notiz Bitcoin - wohin bis Jahresende? Speculatius 15 5.369 10.06.2021, 13:41
Letzter Beitrag: Mr. Passiv

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste