Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff
Notiz 

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Zitat:[Bild: Sunfire-Pressurized-Alkaline-Electrolyze...unfire.jpg]

"Hürden bauen, Früchte ernten"Bei Wasserstoff kann Deutschland China schlagen

29.03.2024

"Europa ist aktuell der spannendste Markt für grünen Wasserstoff", sagt Nils Aldag. Der Chef von Sunfire muss es wissen: Das Dresdner Unternehmen hat gerade erst 315 Millionen Euro von Investoren und der Europäischen Investitionsbank erhalten, mit denen es große Namen wie Siemens Energy oder Thyssenkrupp Nucera bei der Dekarbonisierung der Industrie abhängen will. Die namhafte Wasserstoff-Konkurrenz speziell in Deutschland wundert Aldag nicht: Beim Bau von Elektrolyseuren gebe es viele Parallelen zum Autobau, erklärt er im "Klima-Labor" von ntv. Sunfire etwa arbeitet mit dem früheren Trabi-Zulieferer Vitesco aus Chemnitz zusammen.

Der Wasserstoff-Unternehmer kann sich sehr gut vorstellen, dass Deutschland die Zukunftsbranche in einigen Jahren weltweit dominiert, man müsse sich nur in einem Punkt ehrlich machen: Wenn die USA und China Hürden für ausländische Konkurrenz aufbauen, muss Europa es auch tun: "Mich stört, dass wir ein Projekt mit Hunderten Millionen Euro unterstützen und am Ende kriegt ein chinesischer Lieferant den Zuschlag."

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Sunfire-C...32054.html

__________________
Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.
Notiz 

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Talk zur aktuellen Situation am Strommarkt



Speicher


Kraftwerksstrategie

__________________
Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.
Notiz 

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Das klingt nach einem vielversprechenden Konzept: Druckluftspeicher für Offshorewindkraft mit ein paar Verbesserungen. Als "Stempel" wird Meereswasser verwendet welches durch Turbinen Strom aufnimmt/generiert. Besser als Luftkompressoren. Die immer entstehende Wärme beim komprimieren wird im Meereswasser als guten Wärmespeicher gespeichert und beim Dekomprimieren vom Meereswasser wieder an die Luft übergeben. Als Speichergefäss dienen Gaspipelines, da diese schon verfügbar und beliebig skalierbar sind. Nominiert für einen Erfinderpreis:


__________________
Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Dann müssen die ja Nordstream wieder flicken.....
Notiz 

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Upcycling mit den Bruchstücken, das wär's doch.

__________________
Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.
Notiz 

RE: Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Windkraft, Wasserstoff

Zitat:Neue Studie
Chinas Vorsprung bei Wind- und Solarenergie wächst


Stand: 11.07.2024 14:37 Uhr

China baut fast doppelt so viele Kapazitäten für Wind- und Solarenergie wie der Rest der Welt zusammen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Nichtregierungsorganisation Global Energy Monitor.

Von Eva Lamby-Schmitt, ARD Shanghai

339 Gigawatt. So viel Wind- und Solarenergie kann mit den Anlagen erzeugt werden, die gerade in China gebaut werden. China baut mit 64 Prozent der weltweit im Bau befindlichen Solar- und Windenergiekapazitäten fast doppelt so viele Kapazitäten wie alle anderen Länder zusammen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der US-amerikanischen Nichtregierungsorganisation Global Energy Monitor.


Investitionen in grüne Technologien kurbeln Wirtschaftswachstum an

Hinter China folgen mit weitem Abstand die USA, Brasilien, Großbritannien und Spanien. China investiert so viel wie kein anderes Land in Erneuerbare Energien. Laut dem Umwelt-Thinktank "Centre for Research on Energy and Clean Air" mit Sitz in Finnland haben Chinas Investitionen in grüne Technologien im vergangenen Jahr auch maßgeblich zum Wirtschaftswachstum beigetragen - zu 40 Prozent.

Neben Wind- und Solaranlagen baut China auch viele neue Kohlekraftwerke. Offiziell, um den Übergang zu den Erneuerbaren Energien reibungslos zu gestalten. Dies wird international kritisiert, ebenso wie Chinas Überkapazitäten in der Wind- und Solarindustrie. Das Land produziert so viele Wind- und Solarpaneele, dass ausländische Wettbewerber preislich kaum mithalten können. Die EU-Kommission prüft derzeit, ob die Überkapazitäten durch staatliche Subventionen herbeigeführt wurden, um im Ausland einen Preisvorteil zu schaffen.


Klimaneutral bis 2060?

Bis 2060 will China klimaneutral sein und bis 2030 den Höhepunkt, den "Peak", der CO2-Emissionen erreichen. Die meisten europäischen Volkswirtschaften haben diesen Höhepunkt bereits in den 1990er Jahren erreicht.

Chinas massiver Ausbau Erneuerbarer Energien deutet allerdings darauf hin, dass die Volksrepublik schon früher den "Peak" erreichen könnte als geplant. Unterschiedlichen Berechnungen zufolge könnte er sogar im vergangenen Jahr bereits erreicht worden sein.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ene...e-100.html



Zitat:Energieversorgung
Erster Liefervertrag für "grünen" Wasserstoff


Stand: 11.07.2024 17:27 Uhr

Deutschland hat mit Verspätung seinen ersten Einkaufsvertrag zum Import von Wasserstoff abgeschlossen. Von 2027 bis 2032 sollen über 259.000 Tonnen Ammoniak per Schiff aus Ägypten geliefert werden.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ene...g-100.html

__________________


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste