Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
#1
Notiz 

BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

www.bafin.de
 
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz: BaFin) ist eine rechtsfähige deutsche Anstalt des öffentlichen Rechts des Bundes mit Sitz in Frankfurt am Main und Bonn. Sie untersteht der Rechts- und Fachaufsicht des Bundesministeriums der Finanzen.
Die BaFin beaufsichtigt und kontrolliert als Finanzmarktaufsichtsbehörde im Rahmen der Finanzaufsicht alle Bereiche des Finanzwesens in Deutschland.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesanst...gsaufsicht
#2
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Nach Wirecard-Skandal
Kabinett beschließt BaFin-Reform
Stand: 24.02.2021 12:43 Uhr

Die Finanzaufsicht BaFin soll nach dem Wirecard-Skandal reformiert werden. Ein Kabinettsbeschluss sieht vor, die Behörde rechtlich und personell zu stärken. Unter anderem sollen verdeckte Testkäufe künftig erlaubt sein.

Mehr Kompetenzen für die BaFin

https://www.tagesschau.de/inland/reform-...n-101.html

__________________
#3
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Und wieder was gelernt, sogar bereits aus dem Threadtitel.  Biggrin Ich dachte bisher dass BaFin für Bundesanstalt für Insiderhandel steht. Hat sich auch ganz gut mit dem gedeckt, was im Zusammenhang mit Wirecard geschrieben wurde. Aber man lernt ja nie aus.  Tup
#4
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Finanzaufsicht handelt
BaFin macht Greensill Bank dicht
Stand: 03.03.2021 17:12 Uhr

Die BaFin schließt die Greensill Bank AG. Turbulenzen bei der britisch-australischen Mutter-Gesellschaft haben die Bremer Tochter in Schieflage gebracht. Was heißt das für Sparer?

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...g-103.html





Millionen-Verluste drohen
Kommunen im Greensill-Strudel
Stand: 05.03.2021 15:56 Uhr

Nach der Schließung der Bremer Greensill Bank durch die Finanzaufsicht stehen deutsche Kommunen unter Druck. Während private Sparer abgesichert sind, droht etwa Osnabrück und Monheim ein Millionenverlust.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...n-101.html





Analyse
Bremer Skandal-Bank
Wie Greensill in Turbulenzen geriet

Stand: 06.03.2021 16:40 Uhr
Der Greensill-Skandal zieht weiter seine Kreise: Vielen deutschen Kommunen drohen Millionenverluste. Wie konnte es dazu kommen? Lag es am Geschäftsmodell der Bremer Bank?

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unt...r-101.html

__________________
#5
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Hintergrund
Lehren aus dem Wirecard-Skandal
Wieviel "Biss" bekommt die Finanzaufsicht?
Stand: 01.03.2021 11:24 Uhr

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin soll nach der Wirecard-Affäre schlagkräftiger werden. Doch Experten bezweifeln, dass sie künftig mit so viel Wucht auftreten wird wie die Kontrolleure in den USA.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...t-101.html

__________________
#6
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Insolvenzantrag gestellt
Greensill Capital ist pleite
Stand: 08.03.2021 19:02 Uhr

Der britisch-australische Forderungsfinanzierer Greensill Capital flüchtet sich in die Insolvenz. Die deutsche Tochter Greensill Bank wurde von der BaFin bereits vergangene Woche geschlossen.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unt...e-101.html

__________________
#7
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

und das passiert, wenn man keine Rechtsabteilung oder Politiker in der Tasche hat:
Zitat:Verurteilt, weil er helfen wollte

https://www.zeit.de/arbeit/2021-03/pfand...-pomerance
#8
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Finanzaufsicht leitet Verfahren ein
Insolvenzantrag für Greensill Bank
Stand: 16.03.2021 10:42 Uhr
Nach der Schließung der Bremer Greensill Bank hat die Finanzaufsicht BaFin nun einen Insolvenzantrag gestellt. Außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unt...z-101.html

__________________
#9
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

(16.03.2021, 15:16)boersenkater schrieb: Finanzaufsicht leitet Verfahren ein
Insolvenzantrag für Greensill Bank
Stand: 16.03.2021 10:42 Uhr
Nach der Schließung der Bremer Greensill Bank hat die Finanzaufsicht BaFin nun einen Insolvenzantrag gestellt. Außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung.
"Zum Insolvenzverwalter bestellte das Gericht den Hamburger Rechtsanwalt Michael Frege von der Kanzlei CMS Hasche Sigle. Der Bruder des Sängers Campino von der Rockband "Die Toten Hosen" kennt sich mit Bankpleiten aus. Er hatte mit der Deutschland-Tochter von Lehman Brothers und der Maple Bank die beiden größten Bankinsolvenzen der vergangenen Jahre in Deutschland betreut. Bei der Lehman Brothers Bankhaus AG machte sein dreistelliges Millionenhonorar Schlagzeilen, das sich nach der Insolvenzmasse richtet. Er konnte allerdings die Gläubiger voll entschädigen."

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Campino-B...30140.html

na ja, vielleicht gibt's für die gierigen Geld"verwalter" von den Kommunen immerhin ein Gratis-Ticket für ein Konzert der "Toten Hosen"  Irony




oder vielleicht doch eher:

#10
Notiz 

RE: BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

HINTERGRUND
Pleite der Greensill Bank
Wer zahlt jetzt für den Schaden?
Stand: 17.03.2021 15:30 Uhr


Die Einlagen der insolventen Greensill Bank werden auf 3,5 Milliarden Euro geschätzt. Wer entschädigt die betroffenen Kunden? Und wer muss die Sicherungstöpfe der Branche wieder auffüllen?

Nach der Pleite der Bremer Greensill Bank hat die Finanzaufsicht BaFin noch am selben Tag den Entschädigungsfall ausgerufen. Damit werden Privatanleger innerhalb von sieben Tagen automatisch ihre Ersparnisse zurückerhalten, versichert der Bundesverband deutscher Banken, BdB.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fin...n-101.html

__________________


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste